Durch das Unentscheiden im Aurachtalderby und dem eigenen Auswärtssieg

 

bei der DJK Schwabach hat der SVK die Tabellenführung in der Kreisklasse Nord übernommen. Die Mannschaft um Spielertrainer Eberhardt musste dabei ein hartes Stück Arbeit verrichten. Mit der hervorragenden Einstellung und dem engmaschigem Abwehrnetz kamen die Gäste bis zur 30. Minute überhaupt nicht klar und gerieten in einen 0:2 Rückstand. Danach aber drehte der Gast auf und gewann am Ende verdient mit 4:2. Dabei blieb noch ein Strafstoß und einige hochkarätige Chancen ungenutzt. DJK Schwabach hatte ab der 30. Minute nur noch eine Chance, die landete aber glücklicherweise am Pfosten. Am kommenden Sonntag kommt der aktuelle Tabellenletzte SC 04 Schwabach nach Kammerstein. Der SV Kammerstein sollte bei entsprechender Einstellung auch hier drei Punkte einfahren können und seine Spitzenposition verteidigen.   

   
© ALLROUNDER